Hast du es gewußt? – Weihnachten in Skandinavien

Weihnachten in Skandinavien ist für uns immer besonders schön, weil es im Norden die Garantie auf Schnee und frostige Tage gibt. Hier haben wir einmal in aller Kürze zusammengestellt,w elche Weihnachtstraditionen es ind en skandinavischen Ländern gibt und gleich ien paar Links von unseren Weihnachtsreisen inkludiert.

Weihnachten in Skandinavien

Tomte in der samischen Kota

Weihnachten in Skandinavien – Schweden

Weihnachtsmann: heißt in Schweden Tomte, die Nissen, seine Helfer sind im Vorfeld ganz fleissig und verpacken die Geschenke.

Tradition: Die Bescherung findet am 24. Dezember abends statt und die Weihnachtszeit beginnt am ersten Adventssonntag. In der weihnachtszeit wird in vielen Orten auch der Julbock aufgestellt. Es ist ein Ziegenbock aus Stroh, meist eine große Skulptur auf dem Marktplatz.

Essen: „Smörgåsbord“, dem „Julbord“ Traditonelles Buffet mit dem Weihnachtsschinken und Dutzenden von Leckereien, Fischsalat, Lachs, verschiedene Brotsorten und Süßigkeiten. Zu trinken gibt es Glögg, eine Art Glühwein, außerdem gibt es das schrecklich süße Getränk Julmust

Bescherung: Der Weihnachtsmann bringt die Geschenke, am besten stellt man ihm am Abend eine Schale mit Milchreis hin, damit er sich freut, wenn er vorbei kommt.

Wo war die nordicfamily schon zu Weihnachten in Schweden?

Im Idrefjäll

Schwedisch Lappland Gällivare mit Nordlichtern am Heiligabend

Weihnachten in Skandinavien

Weihnachten in Skandinavien – Finnland

Weihnachtsmann: „Joulupukki“ – übersetzt auch der Weihnachtsbock, er hat eine Frau Joulupuki, die guten Weihnachtsporridge zubereiten kann.

Tradition: Es gibt tollen geometrischen Schmuck aus Strohhalmen gebastelt, er heißt Himmeli und hängt im Wohnzimmer.

Essen: Weihnachtsschinken, Kartoffel- und Steckrübenauflauf, Rote-Bete-Salat, Pfefferkuchen und Loulutotour. Zu trinken gibt es hier auch Glögi, eine Art glühwein oder Punsch.

Bescherung: Der Weihnachtsmann kriecht nicht den Kamin hinunter, sondern klopft am Abend an die Türen. Wenn er eintritt, fragt er: Gibt es hier artige Kinder? Onkos täällä kilttejä lapsia? Natürlich fährt er auf einem rentierschlitten zu den Häusern.

Wo war die nordicfamily schon zu Weihnachten in Finnland?

Vergangenes Weihnachten waren in Ostfinnland Vuokatti .
Tolle Gegend, in der schon viele Schilder im Schnee auf russisch bzw. Kyrillisch beschrieben sind.

20151231-DSC_2985

Weihnachten in Skandinavien – Norwegen

Weihnachtsmann: Ist der Julenissen und besucht die Kinder und bringt Geschenke.

Tradition: Gemeinsames Fernsehen am Weihnachtsabend ist hier sehr wichtig. Am 26. 12 ist Party angesagt, die Kidner verkleiden sich als Julebukk udn verlangen Bonbons wie an Halloween.

Essen: In Norwegen gibt es wie in Schweden das Julbord. Auch Firmen laden ihre Mitarbeiter zu dem großen vielfältigen Buffet in der Vorweihnachtszeit ein.

Bescherung: Wenn der Julenissen nicht kommt, liegen die Geschenke unter dem Baum und werden von dem jüngsten anwesenden Kind verteilt.

Wo war die nordicfamily schon zu Weihnachten in Norwegen?

Skeikampen bei Lillehammer

Rentier in Island

Ein Rentier auf Island im Herbst fotografiert…. könnte vom Schlitten des Weihnachtsmannes sein oder?

Weihnachten in Skandinavien – Island

Weihnachtsmann: In Island bringen die 13 Weihnachtszwerge die Geschenke zu den Kindern. Der erste Zwerg besucht die Kinder 12 Tage vor Weihnachten und der 13. am Heiligen Abend. Der erste verschwindet dann wieder am ersten Weihnachtstag und somit sind dann am Dreikönigstag die 13 Zwerge wieder in den Bergen verschwunden.

Tradition: wegen des Mangels an Bäumen, baut man sich einen Baum aus Holzstücken und schmückt ihn.

Essen: Jolaar, das Weihnachtslamm wird am Weihnachtsabend serviert wie auch Rauchfleisch, Würstchen und selbstgebrautes Bier.
Wer die Mandel findet, die im Reisbrei versteckt ist, wird nächstes Jahr viel Glück haben und sogar heiraten.

Bescherung: Die Zwerge bringen hier die Geschenke, nicht der Weihnachtsmann, obwohl sie ihm sehr ähnlich sehen.

Wo war die nordicfamily schon zu Weihnachten in Island?

Wir waren leider noch nie im Winter in Island – obwohl man da auch prima Ski fahren kann.

Eva Maria Grossert schreibt in ihrem Blog Hidden Gem über die Weihnachtszeit in Island – eine wahre Freude über die tückischen Trolle zu lesen.

nordlicht_nordicfamily

Weihnachten in Skandinavien – Dänemark

Weihnachtsmann: Hier sind auch die Nissen die Helfer des Weihnachtsmanns.

Tradition: In der Adventszeit wird jeden Tag eine Kalenderkerze angezündet. Tag für Tag brennt sie dann ein Stückchen weiter runter. Das Luciafest ist genauso wie in Schweden ein wichtiger Bestandteil der Adventszeit.

Essen: In den Firmen kommen die Erwachsenen zu einem Julefrukost zusammen, es wird Glögg und dänischer Weihnachtsbräu (Julebryg) getrunken und Plätzchen, Lebkuchen und Aebleskiver gegessen.

Bescherung: Das Wohnzimmer wird geschmückt und am Nachmittag schauen die Familien gemeinsam das Weihnachtsfernsehprogramm. Dann gibt es Gans, Ente oder Schweinsbraten mit Rotkohl. Dazu werden braun glasierte Kartoffeln serviert. Als Dessert gibt es Mandelmilchreis. Das leichte Weihnachtsbier heißt Nisseöl.

Wo war die nordicfamily schon zu Weihnachten in Dänemark?

Obwohl es ganz schön hyggelig sein müßte, haben wir es bisher noch nicht geschafft…. Zum Trost haben wir hier einen kleinen Insiderbericht über den berühmten Æblekage nebst Rezept verlinkt 🙂 danke an den Blog Meermond.

Erzähl uns gerne in den Kommentaren, wo du Weihnachten verbracht hast und was es dort für Traditionen gibt – wir sind gespannt!

 

 

 

Geertje schreibt und fotografiert auf Reisen gerne, um diese intensiven Momente des Lebens festzuhalten. Sie möchte diese wunderbare Welt auch ihren Kindern zeigen und reist deshalb am liebsten als Familie in den Norden. Schön ist es, wenn Bilder und Texte auch andere Familien zum Reisen inspirieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.