KRN – Unser Flughafen Kiruna

Wie es auch immer kam, wir haben einen Lieblingsflughafen: Kiruna KRN

Werbung

Nirgendwo sind wir öfter gelandet als in KRN.

KirunaEs ist auch gar nicht seine „Schönheit“. Nicht umsonst schrieb Douglas Adams als ersten Satz in seinem unterschätzten Roman „Der lange dunkle Fünfuhrtee der Seele“: Es gibt in keiner Sprache die Redewendung „So schön wie ein Flughafen“. Hässlich ist er auch nicht. Das erste was man denkt ist „klein“ oder „übersichtlich“. Und das stimmt einfach. Es gibt Schulsporthallen in Deutschland, die größer sind.

Es ist wohl eher die Assoziation mit all den schönen Erinnerungen und Erlebnissen, die ihn zu unserem Flughafen werden lassen. Und vielleicht auch, weil er so klein und übersichtlich ist.

KirunaZum ersten mal waren wir zum Besuch im Eishotel 2009 dort.

Ich erinnere mich noch, wie wir in die minus 20 Grad kalte Luft hinaus traten und neben den Bushaltestellen auch ein Schild für Hundeschlittenhaltestelle zu sehen war und immer noch ist.

Nach diesem Besuch des Icehotel im Winter, mit einem Minustemperaturrekord unsererseits von mehr -30 Grad (mit Windchill sogar mehr als -50) wollte Geertje wieder kommen. Sie wollte selber eine Icesuite gestalten. Und das tat sie dann 2012.

 

HochzeitUnd wenn frau schon mal eine Icesuite baut, kann man darin auch seine Hochzeitsnacht verbringen.

Also flogen wir alle zur Heirat 2013 wieder nach Kiruna.

Und wieder 2014 um den Ostern in Schwedisch Lappland zu verbringen. Mit allem was dazu gehört. Hundeschlittentouren, Nordlichtern, grillen im Lavvu, Rentiere.

 

 

HundeschlittenWir wollten aber auch mal Weihnachten und Silvester hier verbringen. Und so flogen wir nach Kiruna, um von dort nach Dundret in der Nähe von Gällivare zum Skifahren zu fahren und am Icehotel das Silvesterspektakel zu besuchen. Aber auch in den Osterferien kann man in Björkliden (Eine Stunde Nördlich von Kiruna) Skifahren

 

 

 

Stora2Und da es so schön war, flogen wir 2015 im Sommer wieder nach Kiruna.
Diesmal für eine
Rundreise über Finnland und in den Store Sjöfallet Nationalpark. Inklusive Besuch in einem echten Dorf der Sami.Inzwischen kannten wir unseren Flughafen, die dortigen Car Rentals (vor allem Hertz), aber bei Sonnenschein in eine grüne Landschaft zu treten war neu.

 

Wir erleben: auch im Sommer ist Lappland eine Reise wert.

Und Geertje war noch öfter hier: Beim Snowfestival 2014

und 2015  und 2016 sogar nochmal.
WWinterbild aus dem Flugzeugfensterer sich von uns inspiriert fühlt, den hohen Norden und Schwedisch Lappland kennenlernen zu wollen, für den ist der Flughafen Kiruna der ideale Ausgangspunkt.
Eine aktuelle Möglichkeit dorthin zukommen, ist übrigens mit Swiss Airlines mit Bravofly

Wir fliegen meist von Berlin nach Stockholm und von dort nach KRN, aber wir sind auch schon über Kopenhagen geflogen und wenn es dann mal besonders preisgünstig mit Swissair sein sollte, fliegen wir auch über Zürich (Geheimtip).

 

 

 

 

Dieser Post ist mit einem Werbelink versehen. Er ist ein sponsored Post. Solche Artikel veröffentlichen wir von Zeit zu Zeit, um ein bisschen Geld mit unserem Blog zu verdienen und weiterhin schöne Geschichten und interessante Informationen für Euch zu recherchieren. Ich hoffe, ihr versteht das.

Papa

Jan Marquardt ist als Papa von Merle und Morten gut ausgelastet. Hat aber doch noch Zeit sich als Producer Digital, Blogger und Journalist mit all den spannenden Themen zu beschäftigen, die ihn an neue virtuelle und reale Orte führen. Das ein oder andere Foto hat er auch schon zum Blog beigesteuert. Und viele Texte von unterwegs versehentlich als Geertje Jacob eingeloggt veröffentlicht, daher steht in den Texten meist noch ein extra Hinweis auf seine Autorenschaft. Falls nötig :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.