Snowfestival Kiruna – Snöfestivalen

Es ist vollbracht „The wonderous encounter“ ist fertiggestellt und wird der Öffentlichkeit während des Schneefestivals in Kiruna präsentiert. Dutzende Kinder klettern in die Skulptur hinein und wollen gar nicht wieder heraus. Die Höhle ist so groß, dass drei Kinder bequem Platz finden. Schon in den Stunden vor der Eröffnung und am vorletzten Tag kamen ganze Kindergruppen vorbei und bestaunten neugierig den neuen „Schneespielplatz“. Wir erhofften uns mit dieser „most welcoming sculpture“ den Publikumspreis.

Die finalen Stunden

Noch in den letzten Stunden wird geschliffen und gesägt, dass die Konturen stimmen. Es ist wieder besonders kalt, minus 32 Grad in der Stadt – das ist selten hier.
Kurz nach Beendigung des Wettbewerbes schaffen wir es auch endlich, die Skulpturen im anderen Stadtpark anzuschauen, die Italiener kreiierten eine Familie aus Schnee und die Mexikaner einen abstrakten Würfel.

Den ersten Preis gewann das holländische Team mit ihrer Arbeit, dessen Form von einem Schneekristall abgeleitet war, wunderbar!
Der Publikumspreis ging an die Engländerinnen mit ihrem Eichenblatt. Tolle Arbeit von tollen Menschen.

Wir freuten uns besonders, zum Nachmittag und zur Preisverleihung unsere Freunde vom Icehotel zu treffen.
So schnell sind die drei Tage Arbeit jetzt vorrüber, wir können es noch gar nicht so richtig begreifen

 

Geertje schreibt und fotografiert auf Reisen gerne, um diese intensiven Momente des Lebens festzuhalten. Sie möchte diese wunderbare Welt auch ihren Kindern zeigen und reist deshalb am liebsten als Familie in den Norden. Schön ist es, wenn Bilder und Texte auch andere Familien zum Reisen inspirieren.

2 Kommentare:

  1. Ein stolzer Vater

    Ihr seid Sieger der Herzen,zumindest eines.Austausch mit vielen kreativen Menschen ist eine wertvolle Erfahrung für`s Leben.Auf zu neuen Herausforderungen!Der nächste Winter kommt bestimmt.Zur Winterolympiade tritt auch ein Rodler aus der Karibik an.
    OPASCHWIEGERVATER

  2. Danke Danke… und schön denken wir an neuen Projekten aus Eis und Schnee herum!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.