Fuglsang Kunstmuseum mit Kindern auf Lolland erleben

In diesem Herbst besuchen wir den Süden Dänemarks, heute sind wir auf Lolland im Fuglsang Kunstmuseum mit Kindern.

Fjelde Guesthouse mit KindernWir wachen im Fjelde Guesthouse in unseren schön dekorierten Zimmerchen auf Lolland auf und wollen heute weiter nach Falster fahren.  Unser kleiner Roadtrip bringt uns auf drei dänische Inseln, Lolland, Falster und Mon, zum Wandern mit Kindern im Herbst. Zentrales Tagesereignis ist das Fuglsang Kunstmuseum mit Kindern zu erleben.

Ein Morgen im Fjelde Guesthouse

Draußen ist es heute grau und es wird nur langsam hell. An den Fensterscheiben laufen ein paar Regentropfen herunter. Als ich hinunter in den großen Gemeinschaftsraum die knarrende Treppe hinunter tapse, ist meine erste Amtshandlung, den Kamin anzuzünden und das Kaffeewasser aufzusetzen. Die nordicfamily extended besteht auf dieser Reise aus meiner Freundin Sina und mir, nebst jeweils zwei gleichaltrigen Kindern, mit 5 und 10 Jahren.

Fjelde Guesthouse mit Kindern

Morten und ich machen es uns im großen ledernen Ohrensessel vor dem Kamin gemütlich. Der Kleine hört ein Hörspiel, ich nehme mir einen großen Becher Kaffee und mein Buch über die junge Frau aus Kalifornien, die Anfang des 20. Jahrhunderts die Arktis erforschte.

Nach und nach kommen alle anderen Teilnehmer der kleinen Reisegruppe an die Frühstückstafel. Kerzenlicht und das Kaminfeuer versprühen viel Wärme, so dass die Hälfte noch im Schlafanzug und mit dicken Wollsocken Marmeladenbrot und Obstschnitze in sich hineinfuttert.
Heute ist Reisetag und wir wechseln unser Basecamp. Auf dem Weg auf die Insel Falster wollen wir das Fuglsang Kunstmuseum besuchen.

Bis wir loskommen, müssen wir aber erst einmal packen. In so einem großen Haus, wo fast keine anderen Gäste waren, verteilt man die sieben Sachen sehr großflächig: auf einem Tisch ist noch das Spiel des Lebens ausgebreitet, meine Fotoausrüstung von der Sternenfotografie letzte Nacht liegt in der einen Ecke und die Wanderrucksäcke mit den Tupperdosen und Trinkflaschen in der anderen.

Alles kommt mit System in den kleinen Kofferraum des VW Sharans, der ansonsten sehr bequem für sechs Leute Platz hat. Nur bei dem Gepäck für zwei Familien muss man etwas erfinderisch sein. Wir entdecken ungeahnte Stauräume unter den Sitzen für Gummistiefel und klappen den mittleren Sitz in der mittleren Reihe um und haben hier eine Fläche für dutzende Beutel und Kinderrucksäcke. Einen Ikea Hack für all die Regenhosen und Wetterjacken habe ich auch erfunden.

 Fuglsang Kunstmuseum mit Kindern

Im Fuglsang Kunstmuseum mit Kindern

Es ist dann bald geschafft und wir brechen Richtung Nordosten von Sakskøbing auf. Das Fuglsang Kunstmuseum ist keine 20 Kilometer entfernt. Es ist noch früh am Tage, so sind wir mit einigen wenigen anderen Besuchern alleine mit der dänischen Kunst.

Das Personal stattet unsere Kinderschar mit einigen Bastel- und Maltüten aus, die Werkzeug für das Ausfüllen von einigen Seiten Kinderprogramm enthalten. Die Großen lesen die Aufgaben auf den Zetteln und suchen die entsprechenden Kunstwerke mit den Kleineren auf. Wenn sie gefunden sind, gibt es hier kleine kreative Aufgaben zu lösen. Dazu legen sich die Kids bauchlings  auf den schönen Holzboden im Museum und Malen. Zum Beispiel die Skulptur einer jungen Frau, die Tauben füttert. Oder es gibt Cobra Kunst an anderer Stelle zu bewundern und ein eigenes farbiges Kunstwerk zu gestalten. Wir Mamas staunen am Ende, was für vielfältige Werke dabei raus kamen und wie intensiv die Kids bei der Sache waren.

Das Fuglsang Kunstmuseum mit Kindern zu erleben ist ein ganz besonderes Erlebnis. Hier konnten wir wirklich tief in eine ganz andere Welt eintauchen.

 Fuglsang Kunstmuseum mit Kindern

Währenddessen hatten wir Erwachsenen Zeit, die Ausstellung für uns ganz in Ruhe anzuschauen. Besonders prächtig und vielseitig war die Ausstellung zum Thema Reformation, als Sonderausstellung in einem extra großen Raum. Kleinere Räume waren bestimmten Themen gewidmet, wie Plastik, Druckgrafik oder – besonders interessant für mich- Künstler, die sich gegenseitig bei der Arbeit porträtierten,meist in Form von Skizzen. Das Highlight in dem modernen schlichten Gebäude ist ein Panoramafenster mit vier Sesseln davor. Ich schaue quasi auf ein bewegtes Landschaftsbild mit viel Gras und einigen Schafen.

 Fuglsang Kunstmuseum mit Kindern

Im dänischen Parlament hängt ein Gemälde von diesem Ausblick, dieses Bild ist vielen Dänen deshalb wohl bekannt, wahrscheinlich ganz geläufig. Ich habe zum Glück mein kleines Skizzenbuch in der Tasche und versuche ein paar Schafe auf Papier zu bannen. Die bewegen sich am Ende zu schnell. Deshalb ist das alte Bauernhaus rechter Hand ein netteres Modell.

 Fuglsang Kunstmuseum mit Kindern

Alle stöbern nach zwei Stunden Museumsbesuch noch im Shop und dürfen sich Kaffee und Kuchen gönnen. Etwas gestärkt wollen wir noch einen kleinen Spaziergang wagen, bevor es womöglich heute Nachmittag regnet.

Falls du etwas über die aktuellen Ausstellungen im Museum erfahren willst, checke die Webseite des Fuglsang Kunstmuseums.

 Fuglsang Kunstmuseum mit Kindern

Den Park vom Herrenhaus Fuglsang mit Kindern entdecken

Das Herrenhaus Fuglsang hat einen tollen Park. Eine Broschüre verrät, dass es besonders alte und große Bäume dort gibt. Wir entdecken einige Exemplare, bis eine Gärtnerin uns auf Deutsch zuruft, dass dort hinten ein wirklich interessanter Baum für die Kinder wäre.
Die Kinder rennen wie angestochen über die gut gepflegte grüne Wiese.

 Fuglsang Kunstmuseum mit Kindern

Eine sehr hohe Baumgruppe scheint in ihrem Grün erst einmal undurchdringlich, doch es gibt einen kleinen Trampelpfad in das Innere hineinund es eröffnet sich uns eine riesengroße organische Baumkletterwelt aus glatten geschwungenen Stämmen. Alle sind begeistert und klettern gleich umher. Ob Schweinebaumel oder Balanceakt, Verstecken- oder Fangespiel, die Kinder spielen ausdauernd und die Erwachsenen betrachten und zeichnen fasziniert die exotischen Baumformen.

 Fuglsang Kunstmuseum mit Kindern
Irgendwann knurren die Mittagsbäuche und wir pirschen zurück zum Parkplatz des Fuglsang Museums. Der Kleinste hat schon ein deutliches Mittagstief, so dass ich ihn Huckepack nehme. Am Auto angekommen, verspeisen wir geschmierte Brote, Nudelreste und Nüsse. Gestärkt geht es in einer 20 Minütigen Fahrt Richtung Eskildstrup.

Wir brausen durch den Nieselregen entlang an umgegrabenen Feldern und Wiesen. Es wird wohl heute nicht mehr sonniger, umso mehr fiebern wir einem gemütlichen Übernachtungsort entgegen.

Die Ankunft auf Falster im Volstedtgaard B & B

Das Bed & Breakfast Volstedtgaard B & B ist gleich neben einem Golfplatz gelegen. Der alte Hof mit seinem Herrenhaus verströmt aber einen ganz eigenen Charme. Wir parken auf den Kieseln vor dem großen Scheunentor und treten durch eine ehrwürdige alte Holztür in das Haupthaus. Der rote Samtteppich will nicht ganz zu unseren Matschwanderschuhen passen. Die Kinder ermahnen wir gleich, nicht so viel herum zu tapsen.

 Fuglsang Kunstmuseum mit Kindern
Trotz einiger Verwirrung im Belegungsplan werden wir schnell mit Kaffee und Kuchen bewirtet, während unsere zwei Zimmer im Obergeschoss fertig gemacht werden. Auch hier hängt wieder viel Kunst an den Wänden, im Eingangsbereich kann man lokales Kunsthandwerk, ein paar schöne Schmuckstücke kaufen.

Soviel Strand und so wenig Leute an Dänemarks Südküste

Wir sind nachmittags hier außerdem mit Rikke Fabiencke von der Region Lolland Falster verabredet. Die quirlige Frau spricht sehr gut Deutsch und schwärmt für die Region mit wenigen Menschen und so viel Natur. Selbst im Sommer sei es trotz der vielen Touristen, die hier her kommen, nie überfüllt. Es gibt einfach so viele Kilometer Strand, wo die Menschenmassen sich verlaufen. Das glauben wir gerne. Sie erklärt auch, dass gerade in dieser Woche die Off-Saison begonnen hat. Bis zu den dänischen Herbstferien in Woche 42 waren fast alle Attraktionen noch geöffnet.
Auch schon jetzt haben wir in den kleinen Orten mehrmals vergebens ein Cafe gesucht. Darauf muss man eingestellt sein, wenn man Dänemark zur Low-Season bereist. Ebenso kann man sich aber auf kräftige Winde am Meer, Herbstsonne und bunte Blätter und einsame Waldwanderwege freuen.

Wir schmieden mit kundiger Hilfe unsere Wanderpläne für die nächsten zwei Tage auf Falster und sind ganz gespannt, was sich um den Gutshof herum so bietet.

 Fuglsang Kunstmuseum mit Kindern

Nachdem wir unsere zwei Zimmer  mit eigenem Bad im Obergeschoss bezogen haben, brechen wir noch einmal kurz mit dem Auto Richtung Stubbekøbing auf. Dorthin folgen wir einer Abendbrot Empfehlung und landen in Papas Pizzeria & Grill. Dort schlagen wir uns verhältnismäßig preiswert den Magen mit Pizza, Pommes und Nuggets voll. Für den Geschmack der Mamas, ein bisschen zu viel Fleisch. Aber die Pizzabäcker haben es sicher nur gut gemeint, denn so viel internationaler Besuch in der kleinen Pizzabude gibt es wohl nicht so oft und so werden wir gleich für die Facebookseite abgelichtet.

Zurück im Volstedgaard B&B sind alle satt und müde von viel Kunst und Natur an diesem Tag und schlummern seelig in ihren Herrenhausbetten.

Vielen Dank für die Unterstützung der Reise durch Visit Lolland Falster und Volkswagen uns hat der Besuch des Fuglsang Kunstmuseum mit Kindern echt inspiriert.

Papa

Jan Marquardt ist als Papa von Merle und Morten gut ausgelastet. Hat aber doch noch Zeit sich als Producer Digital, Blogger und Journalist mit all den spannenden Themen zu beschäftigen, die ihn an neue virtuelle und reale Orte führen. Das ein oder andere Foto hat er auch schon zum Blog beigesteuert. Und viele Texte von unterwegs versehentlich als Geertje Jacob eingeloggt veröffentlicht, daher steht in den Texten meist noch ein extra Hinweis auf seine Autorenschaft. Falls nötig :)

Ein Kommentar:

  1. Pingback: Wandern mit Kindern auf Falster in Dänemark - Nordicfamily

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.