Als Familie mit dem VW Sharan nach Dänemark im Herbst

Die Anreise nach Dänemark nehmen wir in diesem Herbst mit einer richtigen Familienkutsche in Angriff, wir testen den VW Sharan auf unserer Reise in den Norden.

Bunte Blätter, Nebel und der Duft nach feuchter Erde begrüßen uns im Süden Dänemarks in diesem Herbst.
Als „Nordicfamily extended“ reisen meine Freundin Sina mit ihren zwei Mädchen und ich mit den zwei nordicfamily Kindern in den Norden, um eine Woche zu wandern, zu zeichnen und uns die frische Luft um die Ohren pusten zu lassen.

Dänemark mit Kindern

Wie reisen wir am besten zu sechst nach Dänemark?

Alles beginnt damit, dass wir einen praktischen und sparsamen Weg finden, um uns zu sechst in den Norden zu kutschieren.
Ein VW Sharan ist dabei ein ideales Testfahrzeug, was uns Volkswagen als Familienkutsche dafür zur Verfügung stellt. Ehrlich gesagt, bin ich ziemlich lange keine modernen Autos gefahren. Wenn man die Motorhaube unserer alten VW aufmacht, kann man immer noch einen Motor und ein paar Teile erkennen und im Notfall mit eigenen Augen sehen, was eventuell faul ist, falls was faul ist.
So ein moderner Sharan ist mit allem Schnickes ausgestattet und alles sieht hypermodern aus.

Auch mit sieben Sitzen. Von diesen besetzten wir sechs mit Insassen und stopfen alle übrigen Ritzen mit nützlichen Dingen für einen Herbsturlaub voll. Unter die Sitze quetschen wir diverse Gummistiefelpaare und den mittleren Sitz in der zweiten Reihe klappen wir um, damit er als Ablagefläche für Plastikboxen mit Snacks, Malbüchern und Kinderrucksäcken dienen kann.

Tolle Kopfstützen zum Schlafen für die Kids im VW Sharan

Irgendwie richten sich die Jüngsten hinten so richtig gut ein und die Mamas können vorne quatschen.
Die Fahrt ist so lang, dass die Kids sogar  zwischendurch schlafen. Das Auto ist mit auswechselbaren Kopfstützen ausgestattet. Die „Kinderkopfstützen“ sind hervorragend zum Anlehnen des Kopfes geeignet, wenn die Kinder zu groß für diese Kindersitze mit seitlichen Stützen sind.

VW Sharan Dänemark

Den Weg nach Norden mit dem eingebauten Navi finden

Außerdem finden wir heraus, dass es richtig nützlich ist die Kindermusik oder Hörspiele nur aus den hinteren Lautsprechern klingen zu lassen., damit wir vorne nicht immer das Gedudel in den Ohren haben.
Hier müssen wir uns nämlich auch auf den Weg konzentrieren und aufs Navi schauen. Das zeigt uns sicher den Weg nach Puttgarden und dann von Rodby nach Fjelde in Lolland.

Bei den dauerhaften Fragen von der zweiten und dritten Reihe; „Wann sind wir denn endlich daha?“ haben wir immer eine Antwort. Schön zentral vorne in der Mitte das Navi zeigt uns die Zeit, zu der wir die Fähre in Puttgarden erreichen werden.

Mit der Autofähre von Scandlines von Puttgarden nach Rodby in Dänemark

Bei dieser Herbstreise nach Dänemark wählen wir diesmal einen Weg, den wir noch nie vorher genommen haben. Von Potsdam geht es auf der A10 und A24 gen Norden, vorbei an Lübeck auf die Insel Fehmarn. Von dem kleinen Fährhafen Puttgarden bringt uns die Scandlines Fähre „Prins Richard“ in 45 Minuten nach Rodby in Dänemark. Die Schiffe auf der kurzen Strecke sind etwas kleiner als andere Ostseefähren, haben trotzdem alles zu bieten, nur im Miniformat: Außendeck, Shop, Bistro, Café.

Man muss auch während der Überfahrt das Auto verlassen. Wir haben mit unseren Tickets Gutscheine für Wasser und Kaffee bekommen. Die lösen wir schnell ein und lassen uns dann noch ein paar Sonnenstrahlen draußen ins Gesicht scheinen. Mitten auf dem Wasser kann man beide Ufer, Dänemark und Deutschland, gut erkennen.
Die Kids laufen ein bisschen herum und sind auch froh, dass sie nach fast 5 Stunden Autofahrt ein bisschen Frischluft inhalieren können.

VW Sharan Dänemark

Ankunft in Lolland im kleinen Ort Fjelde bei Sakskøbing

Schon sind wir angekommen. Und tragen die Adresse des Fjelde Guesthouse in unser Navi ein, nur noch 20 Minuten Autofahrt. Wie schön, so haben wir noch den gesamten Nachmittag hier zur Verfügung, um richtig anzukommen. Kurz hinter dem kleinen Ort Sakskøbing biegen wir rechts in eine kleine Straße ein und sehen schon das alte ehemalige Schulhaus mit hölzernen Fenstern mit vielen kleinen Sprossen, wo die Farbe leicht abblättert. Ein weitläufiger Hof mit vielen schönen Details weckt unsere Neugier und die Kinder sogleich in allen Ecken verschwunden. Im Hinterhaus wohnt die isländische Familie, die erst in diesem Frühjahr das Fjelde Gasthouse eröffnet hat.  Man merkt sehr schnell, dass hier Profis am Werk sind: eine Designerin Rikey, die die Inneneinrichtung  gut durchdacht hat mit ihrem Mann Reynir, dem Zimmermann, der alles selber fertigt.

Dänemark mit Kindern

Als wir durch die Räume gehen, wünscht sich meine Freundin Sina gleich lauthals jemanden, der ihr auch die Wohnung so gestaltet. Meine Augen bleiben auch an so vielen liebevoll gestalteten Details hängen, von Wohntextilien, kleinen Kunstwerken und kunstvoll restaurierten Möbeln. Alles in einem schönen schlichten Farbkonzept von hellen kühlen Farben.  Wir beziehen drei Zimmer im ersten OG. Alle Zimmer sind selbstverständlich individuell gestaltet. Sina und ihre kleinste beziehen ein Zimmer mit Schlafkoje, die großen Mädels eines mit Dachschrägen und zwei Einzelbetten. Ich ziehe mit Morten in ein Zimmer mit großem Doppelbett. Ob hier oben früher wohl mal die Dorflehrer gewohnt haben?

Es ist noch hell draußen, uns zieht es an die frische Luft.  Statt einer Wanderung ziehen wir es vor, ein bisschen zu malen und einen heißen Tee mit Blick auf die rote dänische Dorfkirche zu genießen. Die großen Mädchen lassen einen Lenkdrachen steigen, die kleinen Kids schaukeln, rennen und spielen mit dem kleinen süßen Hund der Hausherren, bevor alle am kleinen Tisch versammelt sind und sich künstlerisch betätigen. Zum Glück haben wir genügend Pinsel und Farbkästen dabei und alle dürfen ihrer Kreativität freien Lauf lassen.

Der Abend im Fjelde Guesthouse in Dänemark

Als dann die sechs Mägen langsam anfangen zu knurren, gehen wir ins Haus. Wir sind die einzigen Gäste und dürfen die kleine Gemeinschaftsküche bevölkern und eine Tafel vor dem Kamin ganz  für uns decken. Die großen Esstische und die geräumige Sofaecke lassen vermuten, dass hier gut zwanzig Gäste zusammen sein können. Was für ein Luxus, dass wir hier und heute niemanden stören. Ein ausgedehntes Nudelmahl besänftigt das Magenknurren.

Dann geht es noch in einige aufregende Spielrunden. Mogelmotte und Memory sind für heute die Favoriten.
Schon früh sind alle müde und verziehen sich in ihre schnuckligen Schlafgemächer. Die Großen Mädchen hört man noch eine Weile herum giggeln bis es ganz still ist. Kein Straßengeräusch oder ähnliches, eine dunkle stille Herbstnacht zum Erholen von der langen Fahrt.

In den weiteren Blogposts erzählen wir, ob der VW Sharan den Familien Test bestanden hat und was wir sonst noch so beim Wandern im herbstlichen Dänemark erlebt haben. Bleibt dabei!

Falls ihr auch mal in dem alten Schulhaus Fjelde Guesthouse zu Gast sein wollt, klickt Euch hier durch.

Vielen Dank für die Einladung zu der Reise an Visit Denmark mit der Region Lolland Falster. Der VW Sharan wurde uns freundlicherweise von VW Sharan zum Testen zur Verfügung gestellt.

 

Geertje schreibt und fotografiert auf Reisen gerne, um diese intensiven Momente des Lebens festzuhalten. Sie möchte diese wunderbare Welt auch ihren Kindern zeigen und reist deshalb am liebsten als Familie in den Norden. Schön ist es, wenn Bilder und Texte auch andere Familien zum Reisen inspirieren.

3 Kommentare:

  1. Pingback: Wandern in Dänemark - eine Landzunge bei Nakskov auf Lolland - Nordicfamily

  2. Pingback: Mit Kindern im Schlosspark Aalholm auf Lolland - Nordicfamily

  3. Pingback: Fuglsang Kunstmuseum mit Kindern auf Lolland erleben - Nordicfamily

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.