Soviel Schnee habt ihr noch nicht gesehen! – Das Video ist fertig!

Wir beginnen diesmal mit Teil zwei unserer Lapplandreise und zeigen euch noch schnell wie der Winter dort im Frühling ist und was wir in den Osterferien in Björkliden erlebt haben.

 

Dank trockener Straßen war unsere Fahrt von Kiruna nach Björkliden in das Skigebiet recht zügig und wir konnten uns gleich auf einen ersten richtigen Skitag einstimmen. Merle war gleich in einer Skischulgruppe integriert und wir tobten , rodelten, snowboardeten, fuhren Ski … eine ganze Woche lang.

in einem zehnmütigen Abriß kann man das in dem folgenden Video vielleicht erahnen.

Bjoerkliden from Nordicfamily on Vimeo.

 

Es gab sogar mal einen Schneesturm, daß wir dachten, gleich einzuschneien. Leider gab es keine Nordlichter mehr zu sehen, aber dafür ein interessantes Interview mit DEM Nordlichtfotografen aus der Gegend Peter Rosèn.
Während einer geführten Skitour lernte ich die Gegend besser kennen und bekam Lust auf mehrtägige Skitouren mit Übernachtung in Zelten im Schnee.
Unsere Große bekam ihr Skidiplom von Fjelle dem Maskottchen des Lapplandresorts Björkliden.

Von Björkliden ist es nicht weit rüber nach Norwegen, wo es genau auf der Grenze das Skigebiet Riksgränsen gibt und etwas weiter den Polarpark, einen Tierpark mit nordischen Tierarten.
Am letzten Tag dort oben fuhren wir mit der Pistenraupe auf den Låktatjåkka einen Gipfel in der Gegend.

Wir können sagen, dass wir so richtig Winter im Frühling hatten, danke an die  Destination Swedish Lapland und Lapland Resorts.

 

Geertje schreibt und fotografiert auf Reisen gerne, um diese intensiven Momente des Lebens festzuhalten. Sie möchte diese wunderbare Welt auch ihren Kindern zeigen und reist deshalb am liebsten als Familie in den Norden. Schön ist es, wenn Bilder und Texte auch andere Familien zum Reisen inspirieren.

2 Kommentare:

  1. Pingback: 7 schöne Reisemomente und etwas zu gewinnen - BerlinFreckles

  2. Pingback: Icefishing, Icedrifting und Nordlichter in Arvidsjaur – Nordicfamily

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.