Nachtisch auf nordisch – Moltebeeren Dessert mit Video

Wir zeigen dir heute mit dem Moltebeeren Dessert, wie wir uns den Norden nach Hause holen.

Moltebeeren Dessert/ Hjortron / Cloudberry Dessert

Ich, Merle, bin für das Moltebeeren Dessert, den Nachtisch nach dem Lagerfeuer Abendbrot verantwortlich.
Es heißt Höstfjället – das Herbst Fjell.

Weiße Schokoladenmousse

  • 100 g weiße Blockschokolade
  • 2 Eigelb
  • 3 dl Schlagsahne


Knuspriger Boden

• ca. 6 Knäckebrot / Kekse zerkleinert
• 1 Esslöffel Kokosraspeln
• 1 Teelöffel gemahlener Kardamom
• 1 Teelöffel gemahlener Zimt
• geriebene Limettenschale (nur die äußerste der Limettenschale)
• 1 Esslöffel Butter

Zuerst breche ich die weiße Schokolade in kleinere Stücke und schmelze Sie in einem Wasserbad. Nun schlage ich die Sahne, (Vorsicht nicht überschlagen). Das Eigelb rühre ich in die geschmolzene Schokolade (die Schokolade darf nicht zu heiß sein).
Jetzt hebe ich den Schokoladenteig in die Schlagsahne unter und rühre es langsam ein. Ich hebe noch ein paar gehackte Stücke der weißen Schokolade unter. Sobald das getan ist, verteile ich die Mousse in Gläsern, damit ich sie später stürzen kann und lasse es im Kühlschrank ca. 3 Stunden erstarren.

Die Mousse lasse ich etwa drei Stunden im Kühlschrank ruhen. Die Masse für den knusprigen Boden bereite ich inzwischen zu.
Nach dem Erkalten der Mousse gebe ich die Knuspermasse oben auf die erkaltete Mousse und stürze alles um. Jetzt ist der knusprige Boden unten und oben drauf kann ich die säuerlichen Moltebeeren arrangieren.Vorzugsweise sollten sie ungesüßt sein, damit sie ihren sauren Geschmack zusammen mit der Süße der Mousse behalten können.

Moltebeeren Dessert fertig

Moltebeeren kann man auch leicht warm machen und sie prima zu Vanilleeis verspeisen oder in geschlagene Sahne rühren, dann wäre es die traditionelle norwegische Weihnachtsspeise.

Jetzt schau gerne noch unser Video, in dem zu sehen ist, wie Merle den Nachtisch das Moltebeeren Dessert zubereitet.

Geertje

Geertje schreibt und fotografiert auf Reisen gerne, um diese intensiven Momente des Lebens festzuhalten. Sie möchte diese wunderbare Welt auch ihren Kindern zeigen und reist deshalb am liebsten als Familie in den Norden. Schön ist es, wenn Bilder und Texte auch andere Familien zum Reisen inspirieren.

Kommentare sind geschlossen