Familienvatertriathlon

Man vergesse Cross-Fit. Das ist für Anfänger. Richtig rockt es, wenn man an einem Tag folgende Diziplinen absolviert.

  1. Kleinkindentertainment (min. 2 Stunden) mit abschliessendem Rodeln, inklusive mit Schlitten plus Kind den Berg hochlaufen. Abschliessenden Mittagessen verabreichen. Kann bei Morten auch zu einer sportlichen Disziplin werden.
  2. Mit der Tochter bei Nebel und zunehmendem Schneefall zum ersten Mal seit 12 Monaten auf Skiern den Berg runterwedeln. Verlernt hab ichs nicht, aber die Muskeln, die man dazu braucht auch seit 12 Monaten nicht nennenswert trainert. Aua.
  3. Mit der selben energiestrotzenden Tochter noch ins Schwimmbad gehen. Meine Vorstellung der Aktion: Papa lässt sich auf dem warmen Wasser schwebend treiben. Merles Vorstellung ging eher dahin, dass Papa mit ihr um die Wette schwimmt, ihr zeigt, wie man Köpper macht und wie man möglichst weit taucht.

Wer das absolviert hat und danach noch Abendessen für die Familie kocht, kann mitreden. Z.B. über die Muskelschmerzen an unsäglichen Stellen und die Tatsache, dass die Finger die diesen Beitrag schreiben so ziemlich das einzige sind was man noch einigermassen schnell bewegen kann, nach diesem Triatlon.

Was Geertje gemacht hat?

Die Pläne meiner Tochter geordnet… eigentlich will ich ja allen Kindern in der Skischule meine Weihnachtsgeschenke zeigen und die von meiner Freundin auch sehen… nach dem Ski / Snowboardfahren, was sehr erfüllend war nach wieder 10 Monaten, Merle bei ihrer neuen Freundin abgegeben und selbst zum Pressetermin den Ziehweg mit dem Snowboard gemeistert – Verabredungspunkt die Fjellkirche. Dort habe ich vieles zur Geschichte von Skeikampen, der Kirche und der Destination Gausdal erfahren- dazu gibt es ein extra Posting!

In der rustikalen Hütte der Freundin einen Kaffee geschlürft und den Papa abgeholt von seinem Kleinkindentertainment, dass er heute auch noch zum Skifahren kommt.
Morten beim Mittagsschlaf behütet, dann kommen die anderen schon wieder vom Hang zurück und es gibt Kaffee und Kekse. Morten und ich beenden unseren Triathlon im Spieleraum (lekerom) des Welcomecenters während die anderen im Schwimmbad toben. Mit drei großen Plastikautos und einer Tischplatte mit Schienen und Holzeisenbahn ist Morten lange Zeit beschäftigt. Wir kehren ins Apartment F am Skitorget zurück und der Papa kocht Nudeln mit Bolognese – typisches Weihnachtsessen oder?

Dann sind alle sehr sehr müde!

Die Reise fand mit freundlicher Unterstützung von Colorline, Visitnorway und dem Skiresort Skeikampen  statt

Kommentare sind geschlossen