Reykjanes Sightseeing – Island für die ganze Familie

Reykjanes Sightseeing Ideen in diesem Blogpost zeigen dir, wie eine Islandreise, dich schon am Beginn verzaubern kann.

Am Ende unseres Beitrags findet ihr das Video zu all den Abenteuern.

1. Reykjanes Sightseeing: Die Brücke zwischen den Kontinenten auf Reykjanes

Wie war das jetzt noch einmal mit den Kontinentalplatten und den Verschiebungen. Schon der gestrige Abend hat uns mit unserem Unwissen über geologische Vorgänge in Kontakt gebracht, dennoch sind die Naturwunder hier in Island nicht weniger eindrücklich.

Reykjanes Sightseeing Brücke zwischen den Kontinenten

Deshalb ist unser heutiger erster Stop die Silfraspalte auf Reykjanes. Die Brücke zwischen den Kontinenten ist ganz nahe der Straße 44. Hier treffen die eurasische Kontinentalplatte und die nordamerikanische Kontinentalplatte aufeinander und driften jährlich 5 Zentimeter auseinander (tektonische Plattenverschiebung). Also war sie 2010, als wir Island das erste Mal besuchten, ca 50 cm schmaler.
Heute sind Weg und Parkplatz sehr ordentlich angelegt, eine Brücke überspannt die Silfraspalte und eine Infotafel klärt über das Phänomen auf. Wir sind fasziniert von der felsigen Spalte, die mit feinem schwarzen Sand gefüllt ist. Wir laufen ein wenig umher, schießen Fotos und lassen die Drohne fliegen.

So tingeln wir weiter zum nächsten Hot spot.  Jan interessiert sich für dampfende Erde und hat ein Geothermalfeld ausgesucht, was wir uns genauer ansehen.

2. Reykjanes Sightseeing: Das Solfatarenfeld Gunnuhver auf Reykjanes

Es ist das Feld Gunnuhver, was nach einer Sagenfigur Gunna benannt ist. Es gibt auf dem ein Quadratkilometergroßen Areal mehrer brodelnde Schlammtöpfe. Auf so einem Solfatarenfeld zischt und brodelt es und stinkt auch nach Schwefeldämpfen. Den Kids ist das zu stinkig und sie legen eine kleine Pause ein, damit die Eltern sich dieser Sehenswürdigkeit ausführlich widmen können. Jan versucht die Drohne zu starten und stellt fest, dass sich ein Rotor nicht dreht. Wie gerufen stehen zwei Israelis neben uns, die vor einer Stunde dasselbe Problem hatten. Welch Glück, dass sie auch den passenden Schraubenzieher dabei haben, den wir zu Hause in Deutschland vergessen hatten. So ist das Problem schnell behoben und unsere MiniDrohne fliegt wieder.

Reykjanes Sightseeing Solfatarenfeld

Trotzdem sind wir sehr vorsichtig, denn die heiße Quelle schleudert manchmal heiße Lehmfetzen bis zu vier Metern hoch. Es dampft und brodelt aber auch nur so, weil es reichhaltig regnet. Ohne regen wäre das Feld zwar trotzdem sehr heiß, aber trocken.

3. Reykjanes Sightseeing: Vogelfelsen auf Reykjanes mit lautem Geschrei

Reykjanes Sightseeing Küste

Hier vom Solfatarenfeld erspähe ich schon den Leuchtturm Reykjanesviti auf Valahnukur. Die Family ist zu träge dorthin zu wandern, deshalb fahren wir kurz eine Runde um den Leuchtturm und landen dabei an einem imposanten Vogelfelsen an der aufbrausenden Küste. Ich klettere mit den Kids nach oben, um ein bisschen bessere Aussicht zu haben und versuche ein paar Vogelbilder zu machen.

Reykjanes Sightseeing Vogelfelsen

Ich probiere nämlich das erste Mal ein Teleobjektiv von Fuji aus, das perfekt für Tierfotografie ist. Dennoch muss ich immer ein Stativ dafür dabei haben, denn ist ganz schön groß und schwer. Ohne Übung kann ich es nicht gut ruhig halten.

Reykjanes Sightseeing

Auf dem Parkplatz steht eine Skulptur eines gewaltigen Meeresvogels – zur Erinnerung, er ist leider ausgestorben.

 Reykjanes Sightseeing Leuchtturm

Anschließend geht es für uns auf eine Hochlandstraße immernoch auf der Halbinsel Reykjanes. Davor kamen wir an Filmreifen schwarzen Stränden vorbei – an ejdem einzelnen könnten wir wahrscheinlich stundenlang verweilen.

4. Reykjanes Sightseeing: Hot spring auf Reykjanes

 An der kleinen Hochlandstraße entdecken wir die heiße Quelle Skátalaug. Es nieselt draußen. Deshalb sind wir besonders schnell , schnappen uns die Badesachen und wärmen uns in der heißen Quelle. Sie ist fast nur eine kleine Pfütze, aber wenn man sich richtig flach hinein legt, umschließt einen das wohlig warme Badewannenwasser. Eine wahnsinnige Szenerie, wir wollen gar nicht wieder raus aus dem angenehmen Kinosessel.

 Reykjanes Sightseeing - heiße Quelle

5. Lavahöhle auf Reykjanes

 Reykjanes Sightseeing  - Lavahöhle

Nächster Stop Lavahöhle, ebenfalls mitten im Nirgendwo. Auch einst von einem Vulkan in Island erschaffen. Kleine Pfade führen uns durch ein Lavafeld zur unterirdischen Lavahöhle. Hier sind die Kids natürlich gleich vorne mit dabei und erklettern und erforschen die Gänge in das Gestein hinein.
Es ist mittlerweile auch nachmittags und die Mägen knurren. Zeit für ein weiteres Campingmenü auf dem Parkplatz. Das scheint eine gute Lösung für uns zu sein, um sich hier auf Island zu verpflegen.

6. Perlan – ein Museum über die Naturwunder Islands

Unser letzter Stop für heute ist kein Naturwunder, sondern das Museum Perlan in Reykjavik. Die Wege hier auf der Halbinsel sind relativ kurz und die Dichte an Attraktionen so hoch, dass wir bestimmt noch einige Tage mehr hier verbringen könnten, wenn nicht unser Zweiwochenplan etwas anderes vorschlagen würde.

Das Perlan Museum ist für uns alle perfekt, damit wir uns mit einigen Naturphänomen hier auf Island noch einmal gut vertraut machen. Eine Kuppel Kino Show führt uns in die Welt der Nordlichter und eine künstliche Eishöhle lässt uns bei minus 15 Grad doch etwas bibbern.

Das gesamte Gebäude ist faszinierend, es wird mit warmen Wasser aus der Erde beheizt und im obersten Geschoss finden wir die Bar unter einer Glaskuppel. Diese Etage dreht sich ganz langsam wie der Berliner Fernsehturm und man kann bei einem gemütlichen Bier den Rundumblick genießen.

Eine Gruppe Jugendlicher startet von hier zu einigen Zipline Fahrten. Dazu klinken sie sich von der Terrasse in die Zipline ein und zischen davon durch die Baumwipfel. Auch nicht schlecht. Sowas haben wir schon mal in Schweden erlebt

Für kleinere Kids ist es sicherlich auch spannend die größte Hüpfburg aller Zeiten zu besuchen, sie steht gleich neben dem Museum, ist aber heute am Sonntagabend geschlossen. Über aktuelle Ausstellungen über die Naturwunder Islands informiert die Webseite:
https://www.perlan.is/

7. Reykjanes Sightseeing: Das Video

Und wer sich all dies in bewegten Bildern ansehen möchte wird hier fündig.

Nur zwei Tage, ein Vulkan in Island und helle Nächte haben uns schon zu Beginn unserer Reise verzaubert. Wie es auf unserem Roadtrip Island weitergeht, schreiben wir hier bald.

Über unsere Erfahrungen mit dem gerade sehr aktiven Vulkan auf Island siehst du inklusive Videos in diesem Blogpost.

Reykjanes Sightseeing ist auf jeden Fall ein guter Einstiegt, wenn du gerade auf Island gelandet bist und in die großen Naturwunder hineinschnuppern magst.

 

Geertje

Geertje schreibt und fotografiert auf Reisen gerne, um diese intensiven Momente des Lebens festzuhalten. Sie möchte diese wunderbare Welt auch ihren Kindern zeigen und reist deshalb am liebsten als Familie in den Norden. Schön ist es, wenn Bilder und Texte auch andere Familien zum Reisen inspirieren.

Kommentare sind geschlossen