Auf Trysils Pisten

 

20091222-CIMG0840

Der  Großteil der Gruppe ging heute auf die Piste, obwohl schlechte Sichtverhältnisse samt eisiger Wind draußen herrschten. Das erste Erlebnis für Merle ist jetzt schon zum zweiten Mal die ausführliche Fahrt mit dem Skibus zum Skigebiet, draußen zieht winterliche skandinavische Landschaft vorbei und man muß sich nicht anstrengen. Trotz der widrigen Verhältnisse schaffte es Merle eine Fahrt die Kinderpiste herunter und Mette und Lotta schafften mehrere Fahrten entlang einer anderen kleinen Piste. Dann half nur noch ein Aufenthalt in der Värmstuga mit Wurststückchen, Schoki und warmen Tee. Da Merle noch nicht Lift fährt, war es für mich, Geertje, immer eine Fitnessherausforderung, sie die Piste hinauf zu transportieren, besonders wenn einem der Schneewind ins Gesicht bläst. Merle hat vorsorglich ihre erste Skibrille bekommen. Als ich dann mit Kristin zweimal aus dem Lift gefallen war und dann noch einmal alleine denselben nicht meisterte, war meine Kraft für den Tag verbraucht und nur noch Sauna angesagt.

Hard weatherconditions, icy wind, almost no view… but tuff kids who are riding skies nevertheless.
For the growing ups it seemed to be better to stay in the house with sauna and hot coffee.

 

Die Gruppenmotivation trug jedoch dazu bei, daß es eine große Rodelaktion gab. Eine kleine Wanderung zum Rodelberg sollte hohe Erwartungen schüren. Die Kinder hatten riesen Spaß auf Porutschern, Holzschlitten und Merle mit ihrer speziellen Kullertechnik. Herrlich, um all die Lebkuchen und Naschereien zu verdauen.

In the darkness we were riding sleighs with the kids with a lot of fun.

Abends  gabs Spaghetti Bolognese und auch noch ausgewählte Massageaktionen. Jan und Geertje mußten schmerzlich die schon alten Regeln zur Kenntnis nehmen, wer kocht, muß auch die Küche aufräumen.

Spaghetti bolognese was the dinner. The rule:  that partie that is cooking, has to clean the kitchen as well… we didn’t know, but we have to follow.

 

20091222-DSC_0045

Geertje

Geertje schreibt und fotografiert auf Reisen gerne, um diese intensiven Momente des Lebens festzuhalten. Sie möchte diese wunderbare Welt auch ihren Kindern zeigen und reist deshalb am liebsten als Familie in den Norden. Schön ist es, wenn Bilder und Texte auch andere Familien zum Reisen inspirieren.

Kommentare sind geschlossen