Mit Adventure Åre und einem Quad in die Wildnis

Sehr dankbar sind wir für ein paar Erinnerungen mit Adventure Åre, die noch gar nicht allzu lang her sind.

Åre Adventure Skutan

Viele Diskussionen hören wir derzeit über die Skigebiete in Schweden und die Corona Krise. Es ist einerseits alles sehr traurig, jedoch sind wir auch voller Hoffnung, vielleicht schon wieder im nächsten Winter ein paar Tage echten Winter im Norden erleben zu können. Außerdem sind wir sehr dankbar für die Erlebnisse im Wintersportort Åre in den Winterferien 2020.

Heute morgen fällt die Skischule für den Jüngsten aus, weil wir ein anderes Abenteuer vor uns haben. Wir wissen noch nicht ganz genau, was auf uns zukommt aber der Name Adventure Åre verspricht einen spannenden Nachmittag.

Åre Adventure

Ausstatten zum Quadfahren mit Adventure Åre


Nachdem wir gemütlich in den Tag gekommen sind, treffen wir gegen 11:00 Uhr etwa 3 km südlich von Åre unserer Unterkunft auf unseren Gastgeber. Ich hatte ihn damals in der Residenz des Botschafters kennengelernt. Ein netter Kerl mit dem man sich schnell angefreundet. Und schon einige Wochen später stehen wir nun auf seiner Matte. So kann es gehen, wenn man sich bei leckeren Häppchen an einem verregneten November Abend über Dinge unterhält, die man mit einer Familie so machen könnte außer Skifahren in einem Skigebiet.

Der Tagesplan

Sein Plan für heute: wir fahren mit Quads durch den Wald zu einem Wildniscamp und machen uns dann was leckeres zu essen und gehen danach Eisfischen. Doch bevor wir losfahren ziehen wir uns alle noch mal winddichte und Kälte sicherer Overalls an. Heute ist es empfindlich kalt draußen -8 bis -10°. Kombiniert mit dem Wind kann das ganz schön frisch werden auch im Wald. Dann statten wir uns noch mit ein paar Helmen aus. Sicherheit geht vor. Denn schließlich sind wir motorisiert unterwegs.

Als wir vor den Quads stehen, erinnere ich mich, wie ich mal mit einem Schneescooter einen Unfall hatte und bin sehr skeptisch. Der Gashebel, der damals wie beim Motorrad zum Drehen am Griff angebracht war, hätte mich damals fast Kopf und Kragen gekostet. Doch meine Skepsis weicht, als unser Guide mir zeigt, dass das bei diesen Geräten in vielerlei Hinsicht anders ist. Sie sind sehr breit und sehr stabil. Es ist beinahe unmöglich, dass sie umfallen. Man gibt Gas über einen ganz kleinen Schalter am Griff der rechten Hand über dem Daumen. Damit ist eine meiner Hauptsorgen ausgeräumt und ich beschließe, den ersten Teil der Tour den Quad mit dem Schlitten, der hinten dran hängt und in dem meine Familie sitzt, zu übernehmen.

Es geht los mit dem Adventure Åre Quad durch die Landschaft

Als ich losfahre, merke ich was für unglaubliche Kraft diese Quads besitzen und wie stabil mein Gefährt ist. Allerdings merke ich auch, dass es eben keine ganz normalen Reifen sind, sondern riesige Ketten und das Lenken entsprechend kraftraubend ist. Das ist schon ganz viel körperliche Arbeit. Bremsen hat das Gerät natürlich auch sowohl am rechten Fuß als auch ganz normale Zugbremsen wie an einem Fahrrad. Diese benötige ich allerdings nicht.

Die Motorbremse recht in allen Fällen aus. Einfach vom Gas gehen und schon bleibt das Gerät stehen. Eigentlich ganz einfach und so fahren wir alsbald durch wunderschöne verschneite Winterlandschaft. Immer wieder halten wir an, um die Aussicht zu genießen und weil sich unser Guide erkundigen möchte, wie es uns ergeht, ob wir mit dem Gerät klar kommen und noch nicht erfroren sind.

Nach etwa einer Dreiviertelstunde erreichen wir das Wildniscamp. Hier müssen wir aktiv werden. Morten hackt schon mal ein bisschen Holz klein. Unser Åre Adventures Guide bringt alles, was man zum Kochen braucht zu unserem Lagerfeuerplatz.

Adventure Åre  Holzhacken

Kolbolle am Lagerfeuer braten

Als bald ist ein Feuer entzündet und alle wärmen sich daran, bevor es dann ans kochen gibt. Grillen wäre nicht das richtige Wort, denn tatsächlich hantieren wir mit Pfannen über dem Feuer. Normalerweise ist er auf alle Essgewohnheiten seine Gäste eingestellt. Wir hatten aber leider versäumt ihn vorher zu sagen, dass Merle Vegetarierin ist. Glücklicherweise hatten wir zufällig noch ein paar Pseudo Hühner Nuggets von gestern Abend in einer Brotbox dabei, so dass auch sie etwas zum braten und essen hat.Wir anderen bekommen traditionelle Kolbulle, grob übersetzt, ein Holzkohlebrötchen. Das ist Schweinespeck angebraten und mit so etwas wie Pfannkuchen Teig übergossen. Das ganze schmeckt bei -8° im winterlichen Schweden besonders lecker. Lingonberry Marmelade nicht vergessen.

Lagerfeuer mit Adventure Åre
Kolbolle mit Adventure Åre

Weiter gehts mit Adventure Åre zum Icefishing

Wir bleiben eine Weile und nachdem wir uns satt gegessen haben, übernimmt Geertje das Quad. Merle und Morten wollen nicht mehr im Schlitten sitzen hinten und gezogen werden, sondern mit auf dem Quad sitzen. Gesagt getan, Mortenn setzt sich hinter unseren Guide und Merle hinter Geertje. Und auf geht die wilde Fahrt durch den Pulverschnee. Auf und ab entlang der Hügel um Åre herum.

Adventure Åre  Quadsafari

Wir verlassen den Wald und fahren raus auf einen großen See. Hier findet gerade die Porsche experience statt. Sowas wie ein Auto Abenteuer Spielplatz für große Kinder, die gerne mal mit Vollgas über den vereisten See brettern und sich driften lassen lassen wollen. Morten findet es besonders faszinierend. Wir allerdings fahren weiter zu einer kleinen Bucht.

Auf dem zugefrorenen See

Unser Adventure Åre Guide hat schnell einen Eisbohrer ausgepackt (er hat scheinbar an alles gedacht und alles dabei) und in Windeseile in wenigen Sekunden ein Loch in den vereisten See gebohrt. 40 cm wird das Eis hier ja auch haben, aber als wir das das letzte Mal probiert haben, hatten wir einen wesentlich stumpferen Bohrer und so hat dass nicht wenige Sekunden sondern viele Minuten gedauert. Wie dem auch sei, die Angeln sind schnell ausgepackt und mit blinkenden leuchtenden Ködern ausgestattet. Doch alles Sitzen und Warten hilft nichts. Wir fangen nichts. Also müssen wir heute wohl was anderes als Fisch zum Abendessen essen..Außerdem müssen wir noch zu dem gebuchten Snowboard Kurs von Merle eilen.

Adventure Åre  Icefishing

Also brechen wir die Aktion an dieser Stelle ab., Und ich übernehme für den Rest der Rückfahrt wieder das Quard. Nach etwa 20 Minuten sind wir wieder in unserem Ausgangspunkt. Und auch, wenn das mit lauten Geräten durch die Natur zu fahren, nicht Jedermanns Sache ist, hat es doch Spaß gemacht.

Wir bringen Merle zum Snowboardkurs, Geertje schnallt sich die Langlaufski unter und fährt ein bisschen los und Morten und Jan machen eine kleine Verschnaufpause im gemütlichen Restaurant an der Piste mit ein paar Pommes. Danach fahren auch sie noch eine Runde Ski.
Also es beginnt dunkel zu werden und zu schneien, fahren wir zurück in unser kleines Apartment und freuen uns auf ein leckeres Abendessen nach diesem aufregenden Tag.

Vor drei Jahren waren Geertje und Morten schon einmal hier in der Gegend und wir konnten uns gut an die Scandinavian Outdoor Academy Kids hier erinnern.

Adventure Åre Apartment

Adventure Åre hat uns gezeigt, was man um Åre herum außer Skifahren noch unternehmen kann, danke dafür.

Geertje

Geertje schreibt und fotografiert auf Reisen gerne, um diese intensiven Momente des Lebens festzuhalten. Sie möchte diese wunderbare Welt auch ihren Kindern zeigen und reist deshalb am liebsten als Familie in den Norden. Schön ist es, wenn Bilder und Texte auch andere Familien zum Reisen inspirieren.

Kommentare sind geschlossen