Sonnenrepublik – Solarpanel für Outdoor Abenteuer

Ein Solarpanel für Outdoor Abenteuer habe ich ich bisher noch nicht in Erwägung gezogen. Das ist seit letzten Sommer etwas anderes und ich bin von der Nachhaltigkeit, Strom mit Sonnenlicht zu erzeugen, total geflasht.

#werbung // Vor einem Jahr erfahre ich von einem Freund von dem kleinen sympathischen Unternehmen Sonnenrepublik. Dort wo der Name etwas sozialistisch klingt, sitzt ein kleines Team von „Erfindern“. Sie sind Entwickler, Philosophen und Berater, wenn es es um Solarenergie geht.

Oliver Lang sitzt mitten in der Hauptstadt und stattet alle Outdoor-wütigen mit Solar Gadgets aus, damit sie das Leben draußen genießen können und trotzdem Handy, Laptop und Co immer startklar sind. Noch attraktiver ist das Thema in Zeiten von mobilem Arbeiten geworden. Im Bungalow, am See, auf dem Zeltplatz arbeiten? Das geht mit Solarenergie

Solarpaneel für Outdoor Paddeltour

Im vergangenen Sommer haben wir bei unseren Touren einige Solargeräte ausprobiert und waren überrascht, was Solarzellen heute für eine Kraft besitzen können.

Spannend finden wir auch die Technik, die dahinter steckt, hier gut in einem Video erklärt:

Solarpanele für Outdoor Touren auf dem Rad, zu Fuß oder im Boot

Oliver Lang, der Gründer der Sonnenrepublik kennt sich aus, denn seit 23 Jahren arbeitet er in der Photovoltaik Branche und hat seine Doktorarbeit in dem Bereich verfasst. Deshalb hat er von Anfang an Produktentwicklung betrieben. Von einer „Mini Energie Station“ bis zum Wing oder Solapaneele für LKWs.

Ich bin begeistert, denn für reisende Familien, die unabhängig zb im Campervan unterwegs sein wollen, sind diese Solar Gadgets genau das richtige.

Der Powerbooster ist sogar patentiert, davon erzähl ich gleich noch.

Solarpaneel für Outdoor Radtour

Weiterhin sind wir erstaunt und erfreut, dass alle Photovoltaik Produkte made in Germany sind.

Die Materialien sind durchdacht. So gibt es ein faltbares Solarpanel mit Korkhülle. super angenehm.

Oder richtig strapazierfähiges Cordura. Alles richtig lang haltbar, sagt er.

Für die Hosentasche – Solarpanel für Outdoor Aktivitäten besonders klein

Ich bin begeistert, denn für reisende Familien, die unabhängig zb im Campervan unterwegs sein wollen, sind diese Solar Gadgets genau das richtige.
Als ich ihn im letzten Sommer besuchte, erklärte er mir genau wie welches Panel benutzt werden kann. Klasse Beratung, ein bisschen wie Sendung mit der Maus – super verständlich.

Erinnerst du dich an die Fahrradtour, die ich mit den Kindern auf dem Havelradweg unternommen habe? Kein großes Ding, jedoch wollte ich immer ein geladenes Handy parat haben. Einerseits wollte ich stets ein Navi haben, andererseits auch die Möglichkeit, mein Telefon als Telefon zu benutzen. Für den Notfall. Ansonsten bin ich ja auch der Meinung, dass manchmal keine Verbindung die beste Verbindung ist. So kann ich mich am besten auf die Natur einlassen.

E-Bikes und Solarenergie

Nun besitzen wir noch keine E-Bikes, träumen jedoch davon. Auch dafür hat die Sonnenrepublik eine Lösung. Ein klappbares Solarmodul ist in kräftige Cordura Taschen eingenäht und läßt sich schön in der Sonne platzieren. Die Größe ermöglicht es, sogarden Akku eines E-Bike zu laden. Auf Anfrage gibt es bei der Sonnenrepublik einen Wandler für die richtige Spannung (wir probieren das 50 Watt Modul aus). Der Wandler wandelt 15 Volt auf 42 Volt, damit kann man dann den 36 Volt Akku betreiben (leider geht es mit Bosch Akkus nicht – die sperren sich gegen so eine Fortschrittlichkeit).

Vielleicht wird diese Technologie für Jan in diesem Sommer zum Alltag.

Mit dem Wing50 lade ich mal probehalber im Garten einen Laptop und später noch eine Powerstation ähnlich der Powerstation MPS400. Eine gute Kombination für den Campingplatz oder freies Stehen mit dem VW Bus in der Natur.

Ein Pedelec-Akku lädt es laut Datenblatt in 4 bis 8 Stunden. Nicht schlecht.

Auf dem Havelradweg mit der Sonnenrepublik

Auf unserer kleinen Radtour benutzen wir das Solar Ladegerät Wing6 eBag Kork, einen Powerbooster  und eine Powerbank, die wir zu Hause schon mal vorgeladen haben.

Der praktische 10 Liter Rucksack, an dem sich das kleine Panel befestigen läßt, ist super für Tageswanderungen oder eben auch unsere Radtour. Ein bisschen Proviant, eine Trinkblase und unsere Solartechnik. Das Ganze in meiner Lieblingsfarbe Orange.

Solarpaneel für Outdoor Rucksack
Bild: Sonnenrepublik

Ich stecke alles zusammen und sehe, dass der Powerbooster grün leuchtet. Er sorgt dafür, dass gleichmäßig Strom in die Powerbank eingespeist wird, auch wenn nicht immer gleichmäßig Sonne auf das Panel fällt. So lädt die Powerbank oder auch ein Handy besser und schneller.

Wing6 – ein kleines robustes und faltbares Solarpanel für Outdoor Aktivitäten

Adapter, oder andere kleine Teile finden in der kleinen Reißverschlusstasche des Wing6 Platz. Ich mag auch wie klein es sich zusammenfalten läßt. Letztendlich ist es nicht viel größer als eine Postkarte. Auseinander gefaltet bedeckt es die Außenfläche des kleinen Tagesrucksacks. Laut Datenblatt lädt das kleine Panel ein normales Handy in 3-4 Stunden. Ich wage sogar mir das Panel später auf den Gepäckträger zu schnallen. So kann die Sonne richtig von oben drauf scheinen. Oliver Lang erklärte davor, dass die Solarzellen mit einer sehr robusten Schutzschicht aus Fluorpolymer versehen sind.

Es funktioniert. Nachdem mir das Handy schon eine ganze Weile den Weg gewiesen hat, ist der Akku runter und ich schliesse es direkt mit dem Powerbooster an das kleine Solarpanel an. Powerbooster blinkt und das Handy lädt. Die Tour kann weitergehen und so genießen wir die brandenburgische Landschaft an der Havel vom Rad aus und ich habe die Gewissheit, dass die Technik funktioniert.

In der kleinen Reißverschlusstasche ist übrigens gleich der Adapter fürs Iphone enthalten. Man kann dort aber auch noch andere Technik unterbringen.

Erstaunliche Eigenschaften des Solarpanel für Outdoor Aktivitäten

Laut Datenblatt beeindrucken sehr viele herausragende Eigenschaften: Monokristalline Solarzellen mit 21% Wirkungsgrad, die miniaturisierte Wandlerelektronik oder die hochfeste Glasfaserverstärkung.

Auf dem Rad dahingleitend stelle ich mir vor, dass die kleinen Wings mich jetzt überall hin begleiten. Auf dem Fahrrad, im Paddelboot oder auf Wanderungen. Perfekt für Outdoor- und technikbgegeisterte Frauen wie mich.

Sogar einen Laptop lädt das Panel Wing12

Das etwas größere Panel ist im ausgebreiteten Zustand etwa so groß wie ein Din A3 Blatt, es hat eine blaue Cordurahülle und wirkt außerdem sehr robust und stabil.

Solarpaneel für Outdoor Wing12
Bild: Sonnenrepublik

Wieder zu Hause angekommen stelle ich das faltbare Wing12 Panel auf dem Balkon auf und Lade damit meinen Laptop.

Das funktioniert, dauert aber auch seine Zeit. Viel effektiver finde ich die Methode, das Panel samt Powerbank draußen zu platzieren und dann, wann immer nötig den Laptop mit der Powerbank zu laden.

So bin ich nicht auf das „gute Wetter“ angewiesen, wenn der Strom am Laptop alle ist, sondern kann ganz flexibel auf den Akku, die Powerbank zugreifen.

Genauer erklärt es der Text von der Sonnenrepublik:

„Viele Handys, Tablets und andere Geräte benötigen einen Mindest-Ladestrom. Beim iPhone beträgt er zum Beispiel ca. 400mA, beim iPad ca. 800mA. Das hat beim herkömmlichen solaren Laden zur Folge, dass bei schwächerer Sonneneinstrahlung nicht nur weniger, sondern manchmal auch gar nicht mehr geladen wird. Und das, obwohl das Solarladegerät eigentlich ausreichend Energie liefert. Eine Powerbank kann diese Energie zwischenspeichern und so für einen höheren Ladestrom sorgen, wenn er tatsächlich benötigt wird.
Noch weiter geht der patentierte Sonnenrepublik PowerBooster: Seine Elektronik erhöht den Ladestrom des Solarladegeräts auf bis zu 1,5A und sorgt so für eine stabile und verlustarme Ladung von USB-Endgeräten.
Eine andere, weniger sinnvolle Möglichkeit zum Umgang mit dem Mindest-Ladestromproblem ist übrigens bei vielen Billig-Solarladern zu finden und wird häufig mit Begriffen wie „Smart Power Chip“ o.ä. beschrieben: Hier werden lediglich die Stromanteile unterhalb 400mA Leistung komplett abgetrennt, es findet also kein Stromfluss mehr statt, obwohl dadurch beachtliche Energiemengen verloren gehen.“

Sonnenrepublik

Unabhängig von der Steckdose

Ich bin begeistert, dass ich dadurch eine Menge Strom sparen kann. Und unabhägig in der Weltgeschichte umherreisen kann und nicht immer auf der Suche nach einer Steckdose sein muss.

Über den Winter hier in Deutschland habe ich das fast vergessen und auch auf nordischen Wintertouren ist es jedenfalls im Polarwinter nicht die beste Lösung. Jedoch ist jetzt gerade der Frühlingswinter in Skandinavien angebrochen. Die Tage sind lang und sonnig, es liegt massenweise Schnee und die Temperaturen bewegen sich um den Gefrierpunkt. Zum Skitouren in den Nordics die  perfekte Jahreszeit, wenn es nicht diese Pandemie gäbe.

Statt von den Dingen zu träumen bereite ich lieber meine hiesige Outdoor Saison vor und freue mich auf Paddel, Wander- und Radtouren in Brandenburg, Mecklenburg und Thüringen.
Während der vergangenen ITB habe ich nämlich Kontakte geknüpft und wieder aufleben lassen.

Ihr dürft also gespannt sein, von welchen Abenteuern wir hier in diesem Jahr berichten werden.

Jetzt aber zum Sonnenrepublik Gewinnspiel

Zusammen mit der Sonnenrepublik dürfen wir hier auf dem Blog einige Gadgets aus deren Produktreihe verlosen.

Das wird es zu gewinnen geben:

  1. 1x Rucksack orange oder schwarz (zur Auswahl) mit Wing6 Cordura und Powerbank 5000mAh (Gesamtwert ca. 120 €)
  2. 1x Wing12 Cordura (Wert 99 €)
  3. 1x SolarBee (Wert 25 €)

Was mußt du tun?

Schreibe uns bis Sonntag, den 28.März 2021 hier als Blogkommentar deine Outdoorpläne für die kommenden Monate und wohin Dich das Sonnenrepublik Produkt deiner Wahl begleiten darf.

Schon bist Du das erste Mal in den Lostopf gehüpft.
Du kannst Deine Chance verdoppeln, indem Du auf unseren Instagram Post gehst und dort eine Person im Kommentar taggst, mit der Du draußen gerne unterwegs sein möchtest.

Die Gewinnspielrichtlinien und Teilnahmebedingungen findest du hier.

Unsere Pläne in den kommenden Monaten

Natürlich strecken wir auch in den kommenden Monaten unsere Fühler gen Norden aus.
Und sobald es möglich ist, erforschen wir Neuland in Schweden, schauen uns in Dalarna genauer um und sind in einem Jahr auf einem Frauen Wildnis Winter Camp in Finnland unterwegs, was ich mit Daniela, einer befreundeten Wildnispädagogin von der Wildnisschule Hoher Fläming leite.

Weiterhin schauen wir uns in Brandenburg nach Familienorten um, erforschen die Region Saale Unstrut oder genießen das Meer und die Naturlandschaften in Mecklenburg-Vorpommern.

Vielen Dank, an die Sonnenrepublik, dass wir die Technik ausprobieren durften.

Wir freuen uns auf den Sommer und nutzen auf jeden Fall ein Solarpanel für Outdoor Aktivitäten und die „Begleittechnik“ wie Kameras und Handys.

Hast du auch schon mal ein Solarpanel für Outdoor Aktivitäten genutzt, dann schreib uns gerne einen Kommentar über deine Erfahrung.

Geertje

Geertje schreibt und fotografiert auf Reisen gerne, um diese intensiven Momente des Lebens festzuhalten. Sie möchte diese wunderbare Welt auch ihren Kindern zeigen und reist deshalb am liebsten als Familie in den Norden. Schön ist es, wenn Bilder und Texte auch andere Familien zum Reisen inspirieren.

20 Kommentare:

  1. Christin Zschoge-Meile

    Hallo,
    Das ist ja ein super praktisches Teil. Das könnte ich sehr gut gebrauchen für meine Geocaching Touren, wenn der Akku langsam leer wird. Oder auf der geplanten Paddeltour durch schöne Brandenburg.
    Ich würde mich freuen

  2. Wenn möglich werde ich mit Kind und Hund und T3 an die deutsche Ostseeküste fahren. Und sobald möglich wieder nach Skandinavien. Zukünftige Ziele sind auf jeden Fall Island, Schottland und die Faroer. Wir sind viel draußen unterwegs und sind auch gerne im Bus autark. Einen der tollen Preise könnten wir sehr gut gebrauchen!

  3. Constanze scharf

    Für unsere Wanderungen in finnischen Wäldern und auf kanutouren wäre es prima- sobald corona es zulässt.
    Wir fahren oft hoch nach Finnland (punkaharju) und verbringen dort ein paar Wochen in der Natur.

  4. Möchte in den nächsten Monaten meine ersten 100km marschieren, dafür wäre eine Solarausrüstung von Vorteil.

  5. Gern würde ich eins der Produkte mit nehmen auf unsere diversen Wanderungen mit meiner Freundin und unserem Hund durch Deutschland. Es wäre passend zum geplanten camper van eine perfekte Ergänzung.

  6. Einmal im Monat wird draußen geschlafen. So gab es dieses Jahr bereits eine spannende Übernachtung im selbstgebauten Iglu 🙂 Ein Outdoor-Erste-Hilfe-Kurs steht an, je nach Corona-Situation reisen wir mit dem Auto durch Deutschland im Stile des “Van-Life”. Da heutzutage das Handy nicht fehlen darf und mittlerweile auch der Gigacube und Laptop, um auch von unterwegs online arbeiten zu können, bin ich von dem Thema Mobile Solarpanele für “selbstgeernteten Strom” sehr begeistert : )

  7. Mein Plan für die kommenden Monate ist das Oldenburger Umland mit dem Rucksack zu erkunden 🙂 auch im Münsterland gibt es noch ein paar Orte, die ich gerne erwandern würde 🙂 Danke für das tolle Gewinnspiel 🙂

  8. Super Beitrag! Ich habe bei mehreren Leuten schon solche Solarpanels an Rucksäcken gesehen, hab mich immer gefragt ob das denn so gut funktionieren würde. Da hab ich ja meine Antwort 🙂 Dieses Jahr würde ich gern unser Deutschland näher kennenlernen wollen, wollte dieses Jahr im Harz wandern gehen! Da würde mir so ein Teil viel nutzen 🙂

  9. Wir waren bisher nur kurz im Harz. Das wird bestimmt schön, wenn Du da unterwegs bist. Daumen sind gedrückt, dass du ein Gadget von der Sonnenrepublik mitnimmst.

  10. Hej Eric, Das klingt ganz nach unserem Geschmack. Was ist ein Gigacube?
    Viele Grüße von Geertje und Co

  11. Daumen sind gedrückt!!!!!

  12. Oh da drpcke ich gleich zweimal die Daumen. Viel Erfolg mit dem 100er. In unserer instastory berichte ich gerade von einem Abschnitt des geplanten Triple one , Potsdam-havelland. Schon mal gehört?

  13. Das würde perfekt passen, denn die Tage sind ja im Sommer so mega lang. Daumen gedrückt.

  14. Die Färöer können wir such Wärmsteins empfehlen! Daumen sind gedrückt.

  15. HEj Christine, Wir freuen uns auch schon auf wärmere Tage, wenn das Paddelboot aus dem Winterschlaf geweckt wird. Toitoitoi für die Verlosung.

  16. Viel Glück, die Daumen sind gedrückt.

  17. Ich würde ein Solarpanel gerne auf eine Paddeltour nach Schweden und Norwegen mitnehmen sofern sie überhaupt stattfinden dürfen und auf eine Radtour entlang der Küste

  18. Ich träume schon lange davon,den Jakobsweg alleine zu gehen,und informiere mich gerade eingehend über den Camino Portugues. Leider kann ich Dank Corona noch nichts genaues planen…aber ich bin jetzt schon dabei,meine Ausrüstung zusammenzustellen, und so ein Solargadget steht auf meiner Liste….also hüpfe ich mal schnell in den Lostopf! Vielen Dank für diese tolle Möglichkeit und liebe Grüße aus der Eifel,Eure Sandra

  19. Moinsen,
    wir sind mit dem ostdeutschen Miniaturwohnwagen autark unterwegs. Für das bisschen Strom fürs Handy braucht ja kein Mensch einen Stellplatz.

  20. Sven du hast gewonnen!!!!! Gratulation.
    Es ist heute in unserer Instastory zu sehen.

Kommentare sind geschlossen