Wandern mit Kindern in Dänemark und eine Kutschfahrt

Auch in diesem Herbst haben wir wieder etwas zum Thema: Wandern mit Kindern in Dänemark.
In diesem Herbst muss man erst einmal etwas nördlich fahren, um einen richtigen Herbst zu erleben, zu Hause in Brandenburg ist es einfach nur spätsommerlich im Oktober. Wir sind im dänischen Jütland in den Herbstferien Ende Oktober angekommen. Am Samstag fuhren wir die 650 Kilometer von Potsdam nach Dänemark mit einem VW Caddy Testwagen, um uns eine Woche mal so richtig durchpusten zu lassen.

Ein Ferienhaus in Dänemark als Base zum Wandern mit Kindern in Dänemark

Unsere Base hier an der dänischen Küste ist ein gemütliches Ferienhaus in Rude Strand, was etwas südlich von Aarhus liegt.

Einen ähnlichen Wanderurlaub haben wir in den Herbstferien vor einem Jahr in Süddänemark gemacht und irgendwie habe ich das Gefühl, dass es zu einer Tradition werden könnte.

Hyggelig mit Waffeln

Gerade entdeckten wir, dass in unseren Küchenschränken im Ferienhaus ein elektrisches Waffeleisen lagert, schnell ist im Internet ein Waffelrezept gefunden und zum Frühstück sind frische Waffeln gezaubert. Wir wollen gestärkt sein für den heutigen Wandertag in Dänemark.

Wandern mit Kindern in Dänemark

Wandern mit Kindern in Dänemark

Wandern mit Kindern in Dänemark

Die Zeitumstellung haben wir noch nicht so richtig intus, so sind wir einigermaßen früh wach. Ich genieße einen heißen Kaffee vor dem Kamin und schaue mir das Herbstwetter von drinnen an. Die Kids laufen auch noch eine ganze Weile im Schlafanzug umher.
Dann brechen wir gegen kurz nach neun zu unserem Wanderziel auf. Ein Stück fahren wir mit dem VW Caddy in die dänischen Berge. Die Aussichtshöhe Udsigtshøjene liegt etwa 20 Kilometer von unserem Ferienhaus in Odder südlich von Aarhus entfernt.

Die Autofahrt führt uns über kleine gewundene Straßen durch den Ort Odder und die Kleinstadt Horsens. Bauernhöfe und weiße dänische Kirchen säumen unseren Weg. Der Himmel ist bedeckt und es sind herbstliche zehn Grad draußen.

Wandern mit Kindern in Dänemark

Nicht gerade minimalistisch unterwegs

In unserem Expeditionsfahrzeug findet alles Platz, was man eventuell brauchen könnte: Gummistiefel und Matschhosen, genauso wie Wollmützen und Handschuhe.

Der Kleine meint manchmal, dass er keine Daunenjacke oder Regenjacke benötigt, trotzdem lege ich immer alles vorsichtshalber ins Auto und dann ist alles vor Ort, wenn man es dann doch braucht.

Und Überraschung, hier in Dänemark erleben wir den ersten Schnee für die Saison.

Wandern mit Kindern in Dänemark

Kleine Runde um die Udsigtshøjene – Wandern mit Kindern in Dänemark

Nachdem wir über einen huckeligen Feldweg geholpert sind, halten wir an einem kleinen Wanderparkplatz. Das Schild gibt Auskunft über den Hügel Udsigtshøjene und den ausgeschilderten Wanderweg. Eine Bank ist auf dem Hügel zu erkennen. Die Kinder flitzen über die Wiese als würde es kein Morgen geben.
Dann folgen wir Wegweiser für Wegweiser quasi um den Hügel herum einen kleinen Pfad. In der Ferne sehen wir eine Pferdekoppel und müssen auch über eine Kuhweide. Dabei müssen wir aufpassen nicht in riesige Kuhfladen zu treten. Ich meine das haben wir. Trotzdem muffelt es danach im Caddy, als wir zum nächsten Wanderpoint aufbrechen. Nun ja, so ist das Leben als Outdoor Family.

Wandern mit Kindern in Dänemark

Wandern in Dänemark mit Reima

Wandern im Herbstwald – Verstecken spielen mit leuchtenden Reima Farben

Ein weiterer Ort, um gut Wanderungen zu starten, ist Sondrup. Dort erwarten uns ein paar schöne Kilometer im Herbstwald. Im Hopserschritt laufen Morten und ich schon mal vor und verstecken uns vor den anderen. In der orangen Reima Jacke ist er diesmal leider gut zu sehen.

Was im Alltag ein enormer Vorteil ist, taugt leider nicht zum Verstecke spielen.  Aber das nächste Versteck hinter einer riesigen Baumwurzel macht uns beiden Spaß und ist viel besser als das erste. Nur müssen wir uns leider schief lachen, dass Jan und Merle uns leider hören bevor sie uns sehen.

Wandern mit Kindern in Dänemark

Morten macht ein Kunst Foto aus unserem Versteck im Wald

Wandern mit Kindern in DänemarkKinder fühlen sich so frei in der Natur

Ich klettere heimlich auf einen Hochsitz und genieße es, die Familie beim Herumtollen im Wald zu zusehen. Es ist immer wieder erstaunlich, wie dann beim Wandern die Kids so richtig frei werden, ganz aufmerksam für Spuren und Geräusche. Auch Gesprächsthemen kommen hoch, die im Alltag nicht so oft Gehör finden. So ist es wunderbar, wenn ich als Mama dann auch das offene Ohr habe und mich auf die Themen gut einlassen kann. Das sind für mich immer ganz wertvolle Momente, in denen ich große Dankbarkeit verspüre. Die Natur liefert uns dafür den richtigen Raum.

Wandern mit Kindern in Dänemark

Wandern mit Kindern in Dänemark

Einige Gedanken zum Wandern mit Kindern in Dänemark

Am Parkplatz angekommen, schlürfen wir alle erst einmal einen warmen Tee aus der Thermoskanne und essen eine Waffel aus der Snackbox. Eine gute Verpflegung gehört auch bei uns zu jeder Wanderung mit den Kids. Schließlich brauchen auch die nordicfamily Kids mal eine Zwischenmotivation.

Außerdem finden wir es wichtig, dass sie ungefähr ein Gefühl für die Zeit oder Strecke bekommen. Ein Zwischenziel wie die Aussichtshöhe im Wald, sind gute Orientierungspunkte für die Gesamtlänge einer Wanderung. Kleine Pausen mit Spurenlesen, Teetrinken oder Versteckspielen machen auch eine Wanderung durch den Wald kurzweilige und interessanter. Während ich alleine gut 30 Kilometer schweigend durch die Landschaft stiefeln kann, ist das für Kinder gewiss kein Genuss. Für mich ist es immer wieder eine Herausforderung, auch die richtige Balance in Sachen Tempo und Pausen mit der Familie zu finden, da meine Ansprüche an eine sportliche Wanderung ganz andere sind.

Wandern mit Kindern in Dänemark

Der gemütliche Teil des Tages in einer Pferdekutsche nach dem Wandern mit Kindern in Dänemark

Hach die Wanderungen sind für heute abgeschlossen, kommen wir zum gemütlichen Teil des Tages. Es ist besonders kalt und windig an der Küste, das haben wir im Inland beim Wandern nicht so gemerkt.

Jetzt sind wir auf eine Pferde Kutschfahrt mit Gitte eingeladen – Kør med Kimbri

Wandern mit Kindern in Dänemark

Als wir auf den Hof von Gitte kommen, steht vor uns schon eine prächtige Kutsche aus schwarz bemaltem Holz und ein ebenso schwarzes großes Pferd vor dem Haus.
Gitte begrüßt uns herzlich und hat gar nicht damit gerechnet, dass wir an solch einem Herbsttag mit eiskaltem Ostwind diese Unternehmung wagen, aber ansonsten wären wir ja nicht die nordicfamily.

Sie hat für uns jede Menge Mützen, Wollumhänge und Decken bereit gelegt. Denn es sind wirklich fast Minusgrade und es weht ein frischer Wind hier so direkt an der dänischen Küste.
Wir freunden uns schon einmal mit dem anmutigen Tier an und beobachten, wie Gitte und ihr Helfer das Pferd vor die hölzerne Kutsche spannen. Es ist ein restauriertes Gefährt, was etwa 150 Jahre alt ist, erklärt sie, als wir schon auf dem Weg sind. Wir fahren gemächlich vor uns hin, Gitte lenkt das Gefährt, Morten sitzt stolz neben ihr. Wir sind eingemummelt und sehen zu, dass uns kein Wind unter die Decken pfeift.

Wandern mit Kindern in Dänemark

Und dann biegen wir in den Waldweg ein. Der Fløjstrup Wald ist ein sehr besonderer Ort.  Sofort kommen Kindheitserinnerungen hoch. Es duftet nach Herbstwald und Meer. Der Buchenwald wächst hier so ähnlich wie an der Küste in meiner Heimat rund um Rostock und Heiligendamm. Normalerweise macht Gitte hier mit ihren Gästen am Strand ein kleines Picknick. Heute ist es wirklich zu ungemütlich dafür und wir fahren einfach weiter und freuen uns auf die gemütliche Stube bei ihr zu Hause.

Wandern mit Kindern in Dänemark

Auf dieser Ausfahrt nehmen wir die dänische Küstenlandschaft hier südlich von Aarhus nochmal auf eine ganz besondere Art und Weise wahr. Mit viel Zeit und feinen Sinnen saugen wir sie regelrecht in uns auf. Auf den Bildern der Webseite von Kör med Kimbri sind alle Gäste und die Kutscherin sommerlich gekleidet, helle Farben und Sommerhüte bestimmen das Bild. Jedoch finde ich, dass diese Unternehmung auch bei Herbstwetter etwas ganz besonderes ist.

Die richtige Ausrüstung ist natürlich auch hier das A und O. Morten trägt hier auch unter den Wolldecken seine dicke Daunenjacke und ich habe das Gefühl, das dies die beste Ausrüstung ist.

Wandern mit Kindern in Dänemark

Picknick in der warmen Stube bei Kör med Kimbri

Nach einer guten Stunde kehren wir wieder auf den Hof zurück und wärmen uns in der guten Stube bei französischer Apfeltarte und einem guten Kaffee. Die Kinder sind fasziniert von der Katze und wir reden mit Gitte über ihr sehr künstlerisches Leben auf dem Lande. Sie ist nämlich Schauspielerin und die Pferde werden oft als Akteure eingesetzt.

Ein sehr inspirierendes Gespräch an einem kühlen Herbstnachmittag in einer warmen Stube. Herrlich!

Wandern mit Kindern in Dänemark

Dann kehren wir wieder in unser dänisches Ferienhaus zurück. Hier gibt es ein warmes Abendessen einen lodernden Kamin und noch die ein oder andere Spielerunde. Die viele frische Luft macht allerdings auch so richtig müde. Wir liegen schon früh in der Falle und freuen uns auf einen weiteren Herbsttag auf Jütland.

Wandern mit Kindern in Dänemark

.

Wandern mit Kindern in Dänemark

 

Für die längeren Strecken auf der Straße testeten wir einen Volkswagen Caddy Max, danke an Volkswagen.

Vielen Dank für die Unterstützung der Recherche für das Thema: Wandern mit Kindern in Dänemark an die Region Kystlandet in Dänemark wie den Ferienhausanbieter Feriepartner Dänemark für das hyygelige Häuschen und Visit Dänemark und die Einladung von Gitte zur Kutschfahrt Kör med Kimbri .

Geertje

Geertje schreibt und fotografiert auf Reisen gerne, um diese intensiven Momente des Lebens festzuhalten. Sie möchte diese wunderbare Welt auch ihren Kindern zeigen und reist deshalb am liebsten als Familie in den Norden. Schön ist es, wenn Bilder und Texte auch andere Familien zum Reisen inspirieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.